Resistance is futile

Das Ende der Open Beta von Star Trek Online. Ein Event wurde angekündigt: die Klingonen sollten sich in ihrem Sektor treffen, über die Föderation wurde nichts gesagt vorher.

Das Event startete wohl etwas verspätet, also bin ich nochmal vorher Daily Heroic gegangen. Eine lustige Gnomenmagierin namens Gnusella vom Zirkel des Cenarius war dabei. Endlich mal jemand, der im Gruppenchannel überhaupt geschrieben hat, und dann mehr als „Hallo“ und „Danke bb“! Es war sogar ein bisschen rollenspielangehaucht und ging um Toggis Imp in a Ball, seine Verhöhnung von Gnomen und so weiter. Das war einer der besten Randominibesuche!

Aber zurück zu STO wieder nach dem Umloggen. 

Als Klingone eingelogt und gleich von der Flotte gerufen worden, mich anzuschließen. Warp in den Föderationsraum.

ACHTUNG BORG CUBE AUSWEICHEN!

*Condition Red*

Woohooo! Borg überall im Sektor. Es wimmelt von Cubes und Sphären. Level 36 *ierks* Mein Klingone ist 6 *hust*

Auf der Sol-Raumstation sollen auch welche sein. Also auf Sternenflotte umgelogt, zur Erde geflogen.

An Bord der Raumstation ging die Post ab. Bilder sagen mehr als tausend Worte: Schaut Euch die Galerie an, ich hatte meinen Spaß!

Die Devs steuerten sogar einige der Schiffe. Toll! So muss eine Beta enden!

Warum ist es eigentlich noch so lange bis Freitag zum Headstart…

stoob3-042

2 Replies to “Resistance is futile”

  1. Mit dem Lifetime-Account bekommt man einen spielbaren Borg. Das heißt nicht Borg als Fraktion, sondern Borg als Rasse. So wie Seven of Nine. Es ist aber nicht auszuschließen, dass der spielbare Borg irgendwann auch über den Shop hinzugekauft werden kann gegen bares Geld.

    Als Fraktionen sind derzeit spielbar Sternenflotte und Klingonen, jeweils mit dem unterschiedlichen Setting. Geplant sind Cardassianer und Romulanier. Borg als Fraktion scheint es nur computergesteuert zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.