Don’t believe the hype

On 28. April 2016, in Spiele, by Keng

Da die nächste Leenio-Sendung wohl noch 2 Wochen auf sich warten lässt, will ich meine Eindrücke nicht vorenthalten 🙂

Da habe ich nun auch Planet Coaster auf der Festplatte. Eine wunderbare Möglichkeit, direkt Planet Coaster und Roller Coaster Tycoon World direkt zu vergleichen.

Status von beiden Projekten: Alpha. Nicht mehr, und nicht weniger. Punkt.

Da gibt es auch nichts zu deuteln, egal, ob das eine Projekt schon 5 Jahre in der Entwicklung ist, es wird von beiden kein Hehl daraus gemacht, dass es Alpha ist.

Nochmal zur Verdeutlichung die Phasen einer Entwicklung:

– Alpha: Der technische Kern steht, es sind noch nicht alle Features enthalten, es fehlt noch ein Großteil des Contents.
– Beta: Fast alle technischen Features sind enthalten, aber noch nicht final getestet und optimiert. Ein Großteil des Contents ist vorhanden.

Ob es gut ist, Early-Access-Boxen (die letztendlich auch nur einen Steam-Code enthalten) in Spielegeschäften wie Saturn und Media-Markt zu vertreiben, ist mit Sicherheit diskutierbar. Auf der anderen Seite überlege ich gerade, wann ich das letzte Mal in Saturn und Media-Markt gewesen bin, und ein Spiel gekauft habe. Letztes Jahrhundert oder so. Diesen Vertriebsweg halte ich für ebensowenig zeitgemäß, wie einen Majestetsbeleidigungsparagraphen aus der Kaiserzeit.

Wenn wir direkt den Preis vergleichen, dann landen wir bei PC 67,99 Euronen für die Teilnahme an der Alpha. Da es nur auf der Herstellerseite kaufbar ist, gibt es da auch keine Optionen. RCTW gibt es auf Steam für 45,99 EUR, und den damit verbundenen Möglichkeiten, Keys von diversen Stores billiger zu bekommen. Das kann sogar runtergehen bis 10 EUR. Inwieweit das dubios ist, diskutiere ich mal nicht hier aus. Allgemein kann man sagen: Je billiger, desto zwielichtiger.

Dies sind die Preise, um an der Early-Access/Alpha-Phase teilzunehmen. Das fertige Spiel, wenn es Gold-Status erreicht hat, ist jeweils natürlich inklusive. Während sich voraussichtlich bei RCTW nichts am Preis ändern wird, wenn es released ist, gehe ich bei PC davon aus, dass die derzeit 26,99 EUR Pre-Order sich dem Preis von RCTW sehr annähern.

RCTW <=45,99 vs. PC 67,99: RCTW geht in Führung.

Das Herunterladen von RCTW gestaltet sich erwartungsgemäß problemlos. Steam eben. Bei PC sieht das schon anders aus, denn man lädt erst das noch in der Beta befindliche „Frontier Launchpad“ herunter. Noch ein Launcher -.- Als ob ich nicht schon genug hätte. Als erstes zerpflückt mir dieses Launchpad mal komplett meine Netzverbindungen, und alle derzeit laufenden Programme mit Netzverbindung monieren das. Warum bitte muss ein Launchpad solch tief eingreifende Software installieren? Klar, DRM, Kopierschutz, Anti-Cheat, irgendsowas wirds sein. Und es wird wahrscheinlich in den AGB stehen, die ich natürlich nicht gelesen habe. Aber… warum nur. Es gibt Plattformen wie Steam, wo das seit Jahren ausgereift funktioniert, ohne irgendwelche vernichtenden Systemeingriffe bei der Installation.

Aber da erinnern wir uns: Frontier. Da klingelt was. Wer hat EA nochmal das unsägliche Origin programmiert, das seit gefühlten Jahrzehnten in der Beta ist? Und genauso schwerfällig fühlt sich auch das Frontier Launchpad an. Gegenüber dem Elite Dangerous Launcher (den ich natürlich auch habe) aus gleichem Hause sieht das eher aus, wie eine studentische Hausarbeit. In Sachen Usability würde ich sagen, der Student hat 1-2 Wochen daran gearbeitet. Endlich gestartet, erzählt es mir groß, dass ich ja Elite Dangerous und PC auf meinem Account habe, ob es denn E:D herunterladen solle. Ich habe dann aber verzweifelt mangels IRGENDEINER Einstellmöglichkeit aufgegeben, ihm zu erklären, dass ich E:D bereits installiert habe, und es läge „da“. Wenigstens konnte ich für PC einen Installationsort angeben.

GANZ klares Tor für RCTW. Sorry Frontier, geht GAR NICHT.

Das Starten mit seinem üblichen „drölf Logos fliegen über den Bildschirm, was ich nicht sehe, weil ich mir in der Zeit einen Kaffee hole“ spare ich mir mal, also direkt ins Hauptmenü. RCTW bietet das, was ich erwartet habe und keine Überraschungen. Kampagne, Szenarien, Sandbox, Spiel laden, Inhaltsverwaltung, Optionen, Mitwirkende, Beenden. PC landet auf einer Weltkugel, wo bereits mehrere Parks verzeichnet zu sein scheinen. Links oben ist ein Portrait zu sehen neben meinem Realnamen. Für das Portrait kann ich aus 9 verschiedenen anderen Portraits eines auswählen. Erstaunlicherweise *sic* sieht mir keins ähnlich… Versuche, meinen Realnamen in einen meiner alter Egos zu ändern, scheitern. Das wird trotzdem hoffentlich nicht das einzige Spiel sein, das man mit Realnamen spielen muss. Ansonsten kann man noch das übliche Zahnrad für die Optionen drücken. Da an den Parks Namen dran stehen, gebe ich zu, habe ich lange gebraucht, bis ich mal einen geklickt habe. Ich habe verzweifelt nach einer Möglichkeit gesucht, einen neuen Park zu erstellen. Nachdem ich von Google aber erfahren habe, dass es noch gar keine Community-Features in PC gibt, können das also keine Parks von anderen Spielern sein, und es scheint gewollt, dass ich mir davon einen aussuche. Das, genausowenig wie im dann geladenen Park setzt sich leider bei PC derzeit durch. Kein Tutorial, und nur ganz wenig Erklärung für Tastaturkürzel, wenn man auf das „?“ links oben klickt. Im Gegensatz zu RCTW, wo man straight forward zu den Tutorial-Parks kommt. Hier bekommt man alle Funktionen erklärt. Von Tastenkürzeln über Bau und Parkmanagement. Es ist noch nicht ganz ausgereift und weist doch die ein oder andere Holprigkeit auf, aber es ist da.

Wichtig: Dass in dem Stadium eines Spiels kein Tutorial vorhanden ist, ist normal. Es ist also PC absolut überhaupt nicht anzulasten, dass es noch kein Tutorial hat, und man sich viel zusammensuchen muss, denn das wird mit Sicherheit noch kommen. Daher laste ich das PC auch überhaupt nicht negativ an, dass es einen derzeit noch alles andere als an die Hand nimmt. Nichtsdestotrotz, um einen Snapshot für den Vergleich des derzeitigen Entwicklungsstand zu haben, ist es Fakt, dass PC noch nichtmal ansatzweise ein Tutorial hat, ganz im Gegensatz zu RCTW, wo es schon fast komplett ist.

Der Ladebildschirm ist so unterschiedlich, wie er nur unterschiedlich sein kann. Während bei PC ein stilisiertes Riesenrad sich dreht, ist es bei RCTW eine stilisierte Achterbahn mit der Strecke einer umgelegten 8. Achterbahn > Riesenrad, also ganz klarer Sieg für….. nein Spaß 🙂 Ich wollte nur auch mal so unsachlich Schlüsse ziehen, wie diverse professionelle und unprofessionelle Kollegen (siehe unten).

Endlich im Park angekommen, bietet sich bei beiden das gleiche, seit Generationen von Parksimulationen bekannte Bild: Ein Hauptgebäude als Eingang in den Park, und eine mehr oder weniger strukturierte und mit ein bisschen Botanik versetzte Fläche, auf welcher der Park entstehen soll. Die Steuerung ist bei beiden „klassisch“, bis darauf, dass beiden jeweils ein anderes Element zur gewohnten Steuerung fehlt. Bei PC ist es derzeit nicht möglich, mit der Maus am Bildschirmrand sich über die Fläche zu bewegen, während bei RCTW es nicht möglich ist, die Fläche mit der rechten Maustaste zu bewegen. Ich denke man muss kein Hellseher sein, um zu sagen, dass das jeweils fehlende in die Spiele mit ziemlicher Sicherheit noch hineinkommt, denn die Heulthreads dazu haben auf beiden Seiten schon sintflutartige Ausmaße angenommen.

Das Loslegen in RCTW fällt leicht. Ganz abgesehen vom Tutorial reicht Wissen von den Vorgängern, um alles zu finden. Wege bauen, Deko, Buden, Fahrgeschäfte, Achterbahnen. Alles da. Und schwups, steht nach wenigen Minuten der erste Parkteil, und der Park kann geöffnet werden (jaja, meine Spielweise, ich baue immer erstmal was, bevor ich auf mache). Die Besucher strömen herein und machen sich gleich über die ersten Attraktionen her. Oh, rotes Smiley, da ist einem schlecht, weil die Wege vollgekotzt sind. Oh stimmt ja, Mülleimer und Reinigungspersonal brauche ich. Und ein größeres Wegenetz, was auch beides ziemlich schnell steht. Wie Ihr seht, dauert es also nicht lange, bis „man drin“ ist. Und schwups, waren drei Stunden vergangen. Die oft geäußerte Kritik, das fühlt sich an wie RCT3 mit Unity-Engine: Ja, stimmt. Das ist so. Ob es durch diese Feststellung schlechter wird, würde ich nicht sagen.

Dazu muss man sagen, es fehlt noch einiges. Manche Konfigurationsmöglichkeiten an Buden und Fahrgeschäften zum Beispiel. Auch hier sind die Community-Features noch nicht vorhanden. Ebenso sind die Besucher noch ziemlich hässlich. Niedrig auflösende Texturen, sich stoffelig bewegende Models, da ist noch einiges an Arbeit reinzustecken. Allerdings für einen Alpha-Status absolut nichts ungewöhnliches. Texturen, Models und Animationen sind in dieser Phase an einigen Stellen noch oft Platzhalter.

Bei PC sieht es da ein bisschen anders aus. Das Terrain sieht ungleich schöner aus, da es mehr Details hat. Auch sind die Texturen schöner. Und ich sehe gleich, wo die Reise hingehen soll: In die „abgefahrene“ Richtung. Denn direkt hinter dem Hauptgebäude klafft eine hunderte Meter tiefe Schlucht auf, die ich erstmal überbrücken muss. Also das Wege-Tool aufgemacht, und ziehen. Oh, klappt nicht. Lange Wege ziehen, wie das bei RCTW möglich ist, geht hier nicht. Jeden kleinen Bauabschnitt einzeln klicken. Ich denke auch nicht, dass sich das für PC ändern wird, denn dann müsste man die Art von gebogenen Wegen in PC ändern. Diese ist in RCTW anders, und damit ist es dann auch möglich, längere Wege „am Stück“ zu platzieren. Das ist jetzt schwer zu erklären, daher lasse ich es einfach. Das müsst Ihr mir glauben 🙂

Was bei beiden jetzt geht, ist das einfache Bauen von Brücken, bzw. Erhöhungen der Wege. RCTW macht es mit dem Mausrad, PC mit Maus hoch/runter. Beides gut 🙂

Also Attraktionen bauen. Gerade mal ein Dutzend Stück bislang. Auch okay, in dieser Phase muss ja noch lange nicht sämtlicher Content vorhanden sein. Nichtsdestotrotz auch hier: Da hat RCTW derzeit die Nase vorne mit etwa der 3-4 fachen Menge an Attraktionen. Genauso, oder noch schlimmer, die Buden: Die fehlen bei PC noch ganz, genauso wie Funktionsgebäude. Wohingegen man das beides ebenso wie Parkmitarbeiter bei RCTW schon in ausreichender Fülle hat.

Dann bauen wir doch mal eine Achterbahn. Schließlich haben beide Spiele das Wort „Coaster“ im Namen. Und da sind sich sowohl Fachpresse als auch Spieler einig: Der Coastereditor von RCTW ist das beste, was es da jemals gab. So sehr RCTW auch die Federn gerupft werden, das lobt jeder. Zu Recht. Und PC? Ja…. „coming soon“. So wie bei ca. 75% aller Sachen, auf die man in PC stößt. Nach etwas Kitzeln verrät mir Google, dass man Achterbahnen in PC derzeit deaktiviert hat, und nur mit einem Cheat erreichbar gemacht hat, da man mit dem Editor noch nicht zufrieden ist. Nachdem ich den Cheat ausprobiert habe, kann ich Euch versichern: Zu Recht. Also das schreit noch nach viel Arbeit oder Code löschen, neu schreiben.

So langsam kommen die Besucher in den Park von PC. Wobei, es geht nur die Zahl hoch, aber Besucher sehe ich noch keine. Die trudeln erst ein paar Minuten später in den Park komischerweise. *ranzoom* Ja, die sehen super aus. Animationen prima, Texturen und Models hochwertig. Genauso wie die Texturen und Models der Rides. Der zwei Hand voll Rides.

So vergehen die ersten 5 Minuten bei mir von PC. Was kommt als nächstes? Parkmanagement: Coming soon. Rides individualisieren? Coming soon. Buden? Coming soon. Es bleibt mir also nur, die (wirklich) große Dekosammlung im Park zu verteilen. Hier fällt natürlich sofort das Building-Konzept auf. Es ist ähnlich wie bei diversen Survival-Spielen ein Baukastensystem. Man kann aus Wänden, Fenstern, Türen wählen, die aneinanderbauen, und so sehr individuelle Gebäude und Dark-Rides bauen. Das gefällt mir und wird toll! Wobei man natürlich auch sagen muss, dass es eher für wenige Leute sein wird, sich stundenlang ein einzelnes komplizierteres Gebäude aus einzelnen Wänden zusammen zu bauen. Wobei ich davon ausgehe, dass es auch Prefabs geben wird, bzw. man Gebäude in der Communtiy tauschen können wird. Wenn ich das Design diverser Objekte richtig deute, will man wohl wirklich eher in die Richtung „abgefahren“, statt realistisch.

Aber, auch damit bin ich nach 10 Minuten durch. „Jo, gesehen, Jetzt will ich spielen“, aber da war dann nichts mehr. Im Gegensatz zu RCTW, was mich wirklich aus dem Stand 3 Stunden die Zeit hat vergessen lassen, war PC nach 15 Minuten wieder aus. Mit der Intention, es nicht vor dem nächsten Update wieder an zu machen.

Also, wer hat jetzt meiner Meinung nach gewonnen? Gar keiner. Diskussionslos ist RCTW das fertigere Spiel. Das Spiel, was man auch schon „spielen“ kann. PC sieht dafür schon schöner aus, Grafik und Design wirkt finaler. Dafür fehlt es noch massiv an Content und Features. Die Unity-Engine von RCTW wirkt etwas „glatter“ als die Cobra-Engine von PC, aber das ist mit Sicherheit Geschmackssache. Beide Vorgehensweisen sind üblich in der Alpha-Phase, von daher kann man nicht sagen, dass das besser oder schlechter ist.

Beiden fehlen aber noch völlig Alleinstellungsmerkmale. Das, was ich in der letzten Sendung nur an RCTW angemerkt habe, gilt für PC absolut genauso. Das kann und wird wahrscheinlich noch kommen. Mein erster Gedanke, als ich beide Spiele habe Revue passieren lassen, war ein Deja Vu. Es gab mal ein verspieltes Themepark von Peter Molyneux, und ein eher gewollt realistisches Roller Coaster Tycoon von Chris Sawyer. In der Folge hat sich RCT durchgesetzt mit 5 Titeln, während bei Themepark nach Teil 2 Schluss war. Ich gebe zu, ich habe beide Reihen sehr gerne gespielt, weil sie beide ihren eigenen Reiz hatten. RCT ist mit RCTW der Reihe treu geblieben. PC wird imho eher in die Richtung Themepark gehen. Ich denke, daher werden sie sich auch voneinander gut genug unterscheiden, sodass sie beide eine Daseinsberechtigung haben werden. Bis auf den heiligen Krieg, den gewisse Fans bereits jetzt schon führen.

Und dieser heilige Krieg ist ziemlich absurd und lächerlich. Und mal abgesehen davon, dass ich sowieso schon seit langem über die Gaming-Presse lache, kann ich nicht verstehen, wie sich Leute bei diesem aktuellen Possenstück so beeinflussen lassen.

Ich habe mir den Spaß gemacht, und nach „Roller Coaster Tycoon World vs. Planet Coaster“ gegoogled. Macht das mal! Ich wünsche Euch viel Spaß. Legt Euch Popcorn bereit! Solche Unsachlichkeit und ganz bewusste, teilweise sogar noch angekündigte Subjektivität erwarte ich von Fans, nicht von der „Fach“presse.

Ein paar Beispiele?

In einem Beitrag werden die Vorstellungsvideos beschrieben. Das Video für RCTW besteht zu 100% aus ingame footage. Bemängelt wurde hier, dass es ruckelt. Das Video für PC kam dann. Dieses ruckelt übrigens auch, was noch viel schlimmer ist, denn es zeigt <5% ingame footage. Zu 80% ist es ein Interview mit einem Entwickler zu sehen, und der Rest besteht aus cineastisch inszenierten Renderszenen. Der Journalist schrieb darauf hin, dass er zwar nicht viel Spielgeschehen gesehen habe, ihm das aber reiche, um PC eine rosige und viel bessere Zukunft als RCTW vorher zu sagen. Hmja, kann man machen. Sollte man nur nicht beruflich.

Ein anderer Bericht beschreibt gehetzt in 2 Absätzen, was alles in RCTW möglich ist. Danach kommen mehrere Kapitel (!) PC, vielleicht so 10 Absätze, in der das, was geht, völlig aufgebläht wurde. Absurd wird es dann in den Momenten, wo bei RCTW die ganzen vielen verschiedenen Buden, die sich derzeit hauptsächlich in wenige Kategorien und Farbgebung unterscheiden, moniert wurden. Dass es in PC noch gar keine gibt, war keine Erwähnung wert. Ebenso wurde moniert, dass in RCTW nur wenige Musikstücke bei den Attraktionen zur Auswahl stehen. Ja, stimmt. Allerdings sucht man im länglichen Teil über PC vergeblich die Info, dass es in PC derzeit überhaupt gar keine Individualisierung der Rides gibt, und damit GAR KEINE Musikstücke. Also mal ehrlich, da noch ein paar Musikstücke zum Release hinzuzufügen, ist das kleinste Problem. Ebenso hat RCTW ein gutes Dutzend Wegdesigns (und die sind ziemlich mies laut dem Bericht), aber PC nur 3 (was nicht erwähnt wird).

Nicht falsch verstehen: Ich laste das PC nicht negativ an, dass es keine Musikstücke oder Buden gibt, wenig Fahrgeschäfte etc.. In diesem Stadium ist das völlig normal. Ich möchte damit nur aufzeigen, wie absurd die Presse hier mit zweierlei Maß misst, und der unreflektierte heilige Krieg der Fans kann los gehen. Dass dieser Hype für das Spiel, was offensichtlich noch nicht so weit wie das andere ist, und der Verriss des anderen Spiels durch irgendwelche Forcierungen bewusst ins Leben gerufen wurde, wäre… eine vor allem unbewiesene Unterstellung.

Mein Fazit: Ich freue mich auf beide. Und coole Sache, ich habe beide ja schon! Yay \o/

RCTW ist dabei definitiv schon weiter als PC, und wird daher imho als erster auf die Zielgerade einkehren. Wer gewinnt, bzw. ob es überhaupt einen Gewinner geben wird, werden wahrscheinlich weniger die beiden Spiele selbst, als der Hype und Fanatismus um sie herum entscheiden.

Ich hoffe, das lange Tippen für einen, meiner Meinung nach wichtigen, endlich mal objektiven Bereicht zu den beiden, hat sich gelohnt 🙂

 

Comments are closed.